Eine Wickeltasche, genau wie ich sie möchte

w1 Seit mein kleiner Sohn auf der Welt ist war ich immer wieder auf der Such nach der „perfekten“ Wickeltasche… und irgendwann wusste ich, ich muss sie einfach selbst machen. Also habe ich mich an mein bisher größeres Projekt gewagt
und mir einfach selbst eine genäht. Es hat zwar relativ lange gedauert, aber mit kleinen Schritten war es dann doch gar nicht so schwer…
1. Zwei Taschen nähen jeweils bestehend aus zwei Außenteilen, einem Boden und zwei Seitenteilen. Die Maße kann man bestimmten wir man möchte. Beim Nähen ist es wichtig, das man an den „Ecken“ genug Platz lässt und diese dann  von jeder Seite einfach gerade näht, also z.B. erst beide Außenteile an den Boden annähen und dann die Seiten.
w32. Die eine Tasche lässt man auf links, sie wird dann das „Innenleben“. Wenn man mag, kann man dieses jetzt auch noch mit weiteren Fächern und Taschen individualisieren.
3. Beide Taschen ineinander stellen und oben am Rand zusammennähen, wer mag kann die Kante noch mit einem Stoffsteifen verschönern.
4. Als nächstes Muss man noch eine Klappe nähen. Ich würde die Maße der Außenfläche empfehlen. Meine Klappe kann mann mit Druckknöpfen befestigen und sie so noch als Wickelunterlage nutzen, aber mann kann sie auch einfach festnähen. Dann macht man das am besten direkt an der äußeren Tasche nach Schritt zwei. Ich habe mich entschieden, dass man sie mit Klett verschließen kann.
w25. Nun fehlt nur noch der Umhängegurt und ggf. Schlaufen zum besteigen an den Kinderwagen. Außerdem habe ich noch ein Klettband innen in der Tasche angebraucht, damit sie besser schließt
6. Viel Spaß mit deiner Wickeltasche!

 

Wer auch so eine Tasche nähen möchte und Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*