Morgen ist es endlich soweit… „Jetzt gibt´s endlich Brei, Baby!“

IMG_7259Seit ein paar Wochen hat mein Sohn ständig Hunger und ich wusste teilweise gar nicht mehr, wie ich ihn satt bekommen soll und habe alles probiert, um mehr Milch zu haben und musste trotzdem häufig zufüttern… das war ziemlich belastend für mich. Deshalb freu ich mich sehr darauf, dass wir morgen endlich den Termin mit unserer Hebamme haben, um über die Einführung von Beikost zu sprechen…. In den letzten Tagen habe ich mich schon mal schlau gemacht und unter anderem auch diesen wirklich guten Flyer von „dm“ und der Zeitschrift „Leben & erziehen“ gefunden. (http://www.leben-und-erziehen.de/baby/baby-ernaehrung/gesunde-ernaehrung-im-ersten-lebensjahr) Und fast alle sind sich darüber einig das es ein paar Anzeichen gibt, dass das Baby bereit ist für den ersten Brei:
– Es ist vier Monate alt (und damit sein Darm ausreichend gereift).
– Es interessiert sich für das Essen der Eltern und verfolgt sie mit den Augen.
– Es sabbert ständig und nimmt alles in den Mund.
Alle drei Punkte treffen voll und ganz auf unseren kleinen Spatz zu und ich bin gespannt wie seine ersten Erfahrungen mit dem Essen sind und was uns die Hebamme rät. Ich werden dann berichten….

Ein Gedanke zu „Morgen ist es endlich soweit… „Jetzt gibt´s endlich Brei, Baby!“

  1. Die Hebamme hat uns geraten noch zu warten, bis der kleine wirklich 5 Monate alt ist und ihn so lange weiter zusätzlich zum Stillen mit Pre-Milch zu füttern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*