Hilfe bei schmerzhaften Brustwarzen

Erste HilfeSchmerzhafte Brustwarzen kennt wohl jede Mama, und oft sind sie durch die Glückshormone gut auszuhalten aber das muss man gar nicht, denn es gibt viel was man dagegen tun kann:
– regelmäßiges Eincremen z.B. mit Lansinoh-Creme
– Kühlen mit Kühlpacks (aber nicht aus dem Gefrierfach, sondern nur aus dem Kühlschrank, sonst wird das Gewebe zerstört)
– Kühlen mIMG_5964it speziellen Kompress z.B. von Multi-Mam (ich bewahre sie im Kühlschrank auf und außer das sie kühlen enthält das Gel auch noch heilende Wirkstoffe
– achte darauf, das Baby vorsichtig „abzudocken“, dass es nicht unnötig an der Brustwarze zieht.
– Abpumpen, wenn die Brust zu prall ist und das Baby sie nicht entleeren kann. (die Milch kann man später gut zufüttern)

WICHTIG!!! Bei starken Schmerzen, Rötungen und Fieber unbedingt zum Arzt gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*